Geldgeschenke zur Hochzeit

Traditionell gesehen wird dem Brautpaar zur Hochzeit vorwiegend Geld geschenkt, um die Feier, die Flitterwochen oder die erste Zeit im Leben zu zweit zu finanzieren. Wer jedoch auf einen tristen weißen Umschlag mit Füllung verzichten möchte, der kann sein Geldgeschenk zur Hochzeit auch auf besondere Weise selber machen.

Der Geldregen
Eine besonders witzige Idee ist es, das Ganz spielerisch zu überreichen. Dabei wird Konfetti, Reis und Geld in Luftballons gesteckt, die dann aufgeblasen und an einer Schnur befestigt werden. Der Bräutigam bekommt einen Zylinder aufgesetzt, an dem eine spitze Nadel befestigt wird. Durch auf und ab hüpfen unter den Luftballons muss er nach und nach die Luftballons zum Platzen bringen.

Die Betontorte
Bei diesem besonderen Geldgeschenk zur Hochzeit zum selber machen werden Geldstücke oder auch -scheine in gelben Ü-Eier-Behältern deponiert, die dann in Zement eingegossen werden. Der Zementbrocken hat zum Schluss eine Tortenform und hinzugegeben wird ein Hammer, mit dem das Geld frei geschlagen wird.

Gefrorener Reichtum
Dabei werden Geldmünzen in mehreren Schichten in einem Plastikeimer eingefroren. Man muss das Ganze so einfrieren, dann eine Schnur aus dem Eis herausragt, die mit einer Schleife versehen wird. Der Plastikeimer wird dann an der Hochzeitsfeier entfernt und aufgehängt. Darunter wird ein Metallsieb befestigt. Im Laufe des Nachmittags oder Abends wird nun nach und nach das Geld frei geschmolzen und mit jedem Klimpern ist das Brautpaar reicher.

Impressum